Tiny-Red-Book.de

Online-Lernwerkzeuge für das College

Man kann mit Fug und Recht sagen, dass es nie eine bessere Zeit für die Arbeit im Bildungssektor gegeben hat. Egal, ob Ihre Organisation Schüler, Studenten, Berufsausbildung oder Erwachsenenbildung unterrichtet, es gibt viele Online-Lerntools, mit denen Sie arbeiten könnten.

Diese digitalen Tools eröffnen viele Möglichkeiten für Bildungsorganisationen und Schulungszentren. Lernen und Lehren sind nicht mehr auf das Innere des Klassenzimmers während der Arbeitszeit beschränkt. Stattdessen können die Tutoren die E-Learning-Tools nutzen, um zu jeder Tages- und Nachtzeit und von jedem Ort der Welt aus zu unterrichten.

#1. Virtuelle Klassenzimmer

Ein virtuelles Klassenzimmer ist ein Online-Lernbereich, in dem Tutoren Live-Meetings online organisieren können. Dies kann mit einzelnen Studenten, kleinen Gruppen oder sogar mit der gesamten Klasse geschehen. Dies kann den Tutoren helfen, sicherzustellen, dass die Online-Kurse das gleiche Maß an persönlichem Kontakt und die gleiche Gemeinschaftsumgebung wie die traditionellen Präsenzkurse bieten.

#2. Sprach-Labors

Obwohl Sprachlabore nicht immer ein Online-Lernwerkzeug waren, eignen sie sich sicherlich sehr gut für diese Art von Lernforum. Schüler, die eine neue Sprache lernen möchten, können ihre Sprech- und Hörfähigkeiten mit Hilfe der neuesten Technologie auf ihrem Laptop, Smartphone oder Tablet üben.

#3. Virtueller Campus

Nur weil ein Kurs online ist, heißt das nicht, dass die Gemeinschaft nicht wichtig ist. Viele LMS- / LCMS-Lösungen bieten die Möglichkeit, dass Schulungszentren einen virtuellen Campus für ihre Studenten aufbauen. Dadurch wird nicht nur ein Online-Raum geschaffen, in dem eine ganze Auswahl wertvoller Lernwerkzeuge und Ressourcen untergebracht werden kann, sondern den Studenten auch ein spezieller Raum für die Kommunikation und den Aufbau von Beziehungen zur Verfügung gestellt.

#4. Digitale Studiengruppen

Auch hier ist die Kommunikation zwischen den Studierenden wichtig. Dies gilt unabhängig davon, ob sich diese Studenten auf dem gleichen Campus oder sogar im gleichen Land befinden. Wenn die Studenten zur Zusammenarbeit ermutigt werden, können sie Fähigkeiten üben, Techniken austauschen und verschiedene Erfahrungen machen.

#5. Überwachungs- und Evaluierungsinstrumente

Tutor zu sein, ist keine leichte Aufgabe. Viele qualitativ hochwertige LMS- / LCMS-Software versucht, Online-Lernwerkzeuge bereitzustellen, die den Tutoren die Arbeit erleichtern. Dazu gehört zum Beispiel die Überwachung von Evaluationswerkzeugen. Die Tutoren können auf einen Blick sehen, wie alle ihre Studenten Fortschritte machen, sowie Schlüsselbereiche, in denen Verbesserungen möglich sind.

#6. Virtuelle Whiteboards

In einem physischen Klassenzimmer wird die Tafel oft zu einem Ort, an dem Schlüsselbotschaften ausgetauscht werden. Sie sind immer noch ein Ort für diese Art der Kommunikation beim Online-Lernen. Virtuelle Whiteboards bieten den Tutoren die Möglichkeit, Nachrichten zu hinterlassen, komplizierte Konzepte zu veranschaulichen und wichtige Notizen hervorzuheben.

#7. Video-Lektionen

Einer der größten Vorteile des Online-Kurses ist die Möglichkeit für die Studenten, die Zeit, in der sie den Kurs beenden, zu kontrollieren. Sie können das Material so oft wie nötig durchsehen, um sicherzustellen, dass sie es vollständig verstanden haben. Die Aufzeichnung der Lektionen und deren Bereitstellung in einem einzigen Raum innerhalb der LMS / LCMS bedeutet, dass die Studenten sie so oft wie gewünscht einsehen können.

#8. Automatisierte Beurteilungen

Automatisierte Bewertungen sind ein großer Vorteil für Studenten und Tutoren. Dies reduziert nicht nur die Arbeitsbelastung des Tutors, sondern bedeutet auch, dass die Studenten sofort Feedback erhalten können. Neben den automatisierten Bewertungen macht die Software auch praktische Vorschläge für Verbesserungen und welche Bereiche noch überarbeitet werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.